Nacht und Morgen im Zauberwald

Nach vielen ausgelassenen Tänzen setzten wir uns ermattet nieder, um noch ein schönes Glas des edlen Weines zu genießen und einen Happen zu essen. Und weil man danach so schön satt und zufrieden ist, lud mich der “Waldprinz” ein, ihm in seine Gemächer zu folgen, weil wir dort etwas Ruhe finden könnten.
So kamen wir in eine Höhle, die sich nach dem Eintreten hoch wie eine Kathedrale öffnete, hunderte Fackeln gaben ein warmes Licht. Ich fühlte mich sofort geborgen dort.
Hinter einer weiteren Felswand waren die Gemächer meines Gastgebers, alles sehr edel und dennoch gemütlich, viele Halbedelsteine glitzerten aus den Felswänden. Man hatte sie dort gelassen und nicht abgebaut.
“Komm und leg dich zu mir, meine Holde.”, erklang süß und einschmeichelnd die Stimme des Prinzen. Und so tat ich es, in seinen Armen ließ ich mich völlig selbstvergessen fallen und genoss den Augenblick.
Er küsste mir erst die Arme, glitt dann weiter mit seinem Mund auf meinen Hals, so dass ich eine Gänsehaut bekam vor wohligem Schaudern. Ich erwiderte seine Zärtlichkeiten und schlängelte mich von hinten an seinem Rücken hoch zu seinem Hals, so dass er ebenfalls erschauderte vor Wonne.
So kam es, dass wir uns über eine lange Zeit miteinander beschäftigten und jeder den anderen in höchster Ekstase spüren konnte. Ich kam zuerst mit ein paar lauten Schreien, die lustvolle Feuchtigkeit floss aus mir heraus. Kurz danach zitterte er in mehreren Wellen, auch er war nicht gerade leise beim Sex.
Glücklich und ermattet schliefen wir ein…..sooo schön.
…Vogelgezwitscher weckte mich am Morgen. Ich kam zu mir und war allein. Neben mir lagen die Sachen des Prinzen im Moos. Aber war das nicht wieder die selben Stelle, an der am Nachmittag zuvor mein Abenteuer begonnen hatte?
Das Bächlein plätscherte, und ich ging hin, um nach meinem Begleiter zu sehen, der wohl dort badete, weil ja seine Kleidung noch bei mir lag. Am Bach angekommen sah ich ihn…..den Wolf vom Abend zuvor! Er trank das kalte klare Wasser, kam dann zu mir und sah mich an. Ich glaubte, die Augen des Prinzen zu sehen…  Ein kurzes um mich Herumstreichen, und schon verschwand der Wolf im Wald…. und ich war allein. Ich hatte den Herrn des Waldes getroffen und meine Liebesnacht, die war wohl nur ein schöner Traum im Banne des Zauberwaldes….

Liebe Grüße von deiner Diana
von Cosi Escort Leipzig

Zu meinem Profil:   Diana

Verwandte Beiträge

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben