Fantastische Himmelsbeobachtungen im Juli

Quelle LVZ

Für den Juli sagen die Wissenschaftler wieder ein paar astronomische Ereignisse voraus, an denen die Sterngucker unter uns ihre helle Freude haben werden.
Am Monatsanfang geht der Mars etwa eine halbe Stunde vor Mitternacht auf, am Monatsende erscheint er schon gegen halb zehn am südlichen Horizont. Im Juli wird Mars zum dominierenden Planeten des Nachthimmels, da die Mars-Helligkeit im Laufe des Monats sehr zunimmt. Durch die weit im Süden gelegene Position im Sternbild Steinbock sorgt die Erdatmosphäre für eine zusätzliche Rotfärbung, ähnlich wie Mond und Sonne beim Auf- und Untergang rötlich verfärbt erscheinen.
Neumond ist am 13. Juli 4.48 Uhr. An diesem Tag ist der Mond mit 357 430 Kilometer Entfernung der Erde am nächsten, was zu Springfluten führt und Spannungen in der Erdkruste nach sich ziehen kann. Wer zu dieser Zeit in Australien oder anderswo im südöstlichen Pazifik ist, kann eine partielle Sonnenfinsternis sehen, der dunkle Neumond bedeckt etwa ein Drittel der Sonnenscheibe.
Saturn im Sternbild Schütze ist weit bis nach Mitternacht zu beobachten, seine Untergänge verfrühen sich von ca. 5.10 Uhr am Monatsanfang bis auf etwa 3.15 Uhr am Monatsende. Venus bleibt weiter der Abendstern.
Die größte Überraschung jedoch ist die Mondfinsternis am 27. Juli; an diesem Tag erreicht der Mond seinen erdfernsten Punkt mit 406 220 Kilometern Entfernung, deshalb sieht man abends den kleinsten Vollmond des Jahres. Um 20.24 Uhr tritt der Mond in den Kernschatten der Erde, von 21.30 Uhr bis 23.14 Uhr hält er sich komplett dort auf. Mit einer Stunde und 44 Minuten wird dies die längste Mondfinsternis des 21. Jahrhunderts sein.
Die Erde passiert am Abend des 6. Juli ihren sonnenfernsten Punkt mit 152 Millionen Kilometern Abstand.

Schönes Sterngucken wünscht euch ganz lieb
Eure Diana von Cosi Escort Leipzig

Zu meinem Profil:  Diana

Verwandte Beiträge

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben