Träumerei

Mein Liebster!

Ich bin in der Arbeit und ertappe mich dabei, dass ich versonnen vor mich hin lächle, denn ich lasse unsere gestrige Verabredung vor meinem geistigen Auge Revue passieren.:
Ich freute mich sehr auf unseren gemeinsamen Spaziergang. Wir wollten den großen Schlosspark in der Nähe von Leipzig erkunden, unseren Alltag Alltag sein lassen und nur für uns da sein. Du warst bereits am Treffpunkt, standest erwartungsvoll da und lächeltest mir lieb zu. Wir umarmten und küssten uns. Nein, nicht… Wir wollen erst einmal die herrliche Luft und die wenigen Sonnenstrahlen genießen. Kein Mensch, so weit wir sehen konnten, außer uns. Das Laub raschelte unter unseren Schuhen, wir sahen unseren Atem, und trotzdem war uns warm. Du an meiner Seite, deine starken Arme, dein verwegenes Lächeln, das mir freudige Schauer über den Körper jagt, dein Dreitagebart der mir Gänsehaut macht, während deine Lippen meinen Nacken liebkosen.
…. Auch der graue November kann seine Reize haben….

Sei lieb umarmt von Deiner Lena

Mein Profil findest Du hier:  Lena

Verwandte Beiträge

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben