Melancholie und Sehnsucht

Mein Lieber,

wieder geht ein Tag zu Ende, zu Ende ohne dich.
Ich liege eingekuschelt in meinem Bett und lasse meine Hand über die leere Seite des Bettes neben mir gleiten.
Plötzlich huscht ein Lächeln über meine Lippen.
Ich erinnere mich an unsere erste Begegnung, oh mein Gott wie lange das her ist…
Ich war so jung und vom ersten Moment an total verrückt nach dir.
Ich weiß noch, dein Motorrad war so laut, dass ich vom Pferd fiel und du ganz aufgeregt fast selbst in den Straßengraben gefahren wärst… du hast plötzlich neben mir gekniet und mir die Haare aus dem Gesicht gestrichen. “Alles in Ordnung ?” fragtest du,  und ich konnte meinen Blick nicht mehr von dir lösen, und mir schlug das Herz bis zum Hals. Ich bekam keinen Ton mehr heraus, so durcheinander hast du mich gebracht. Und als du mich auf den Arm nahmst, war mir, als würde ich fliegen.
Ich hätte damals nie gedacht, dass Leidenschaft, Liebe und Verlangen so beständig sein können.
Langsam schließe ich die Augen, und dann sehe ich dich vor mir… fast kann ich dich spüren…und Stück für Stück entgleite ich in das Land der Träume….

Fühl dich zärtlich geküsst von

Deiner Lena

Zu meinem Profil:  Lena

Verwandte Beiträge

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben