Die Europawahl

Hallo, liebe Freunde,
mit Cosi-Escort Leipzig zur Europawahl

Am 26. Mai ist es soweit, in allen Medien ist sie jetzt schon präsent – Die Europawahl.
Eine riesige Liste mit jeder Menge zur Wahl stehenden Parteien und Vereinigungen macht es den Wählern/innen nicht gerade leicht, die für ihn richtige Entscheidung zu treffen.
Manche Namen habe ich vorher noch gar nicht gekannt. Wen also wählen? Hilfe bietet der Wahl-O-Mat im Netz, man gibt bis zu 8 Parteien ein und beantwortet dann Fragen, was man von diesen und jenen Dingen hält.
Und siehe da: Der Wahl-O-Mat spuckt dann aus, welche der Vereinigungen oder Parteien, die man vorher ausgewählt hat, für einen in Frage kommt. Teilweise kann das schon hilfreich sein. Am Ende macht man ja wahrscheinlich sein Kreuz dort,
wo man es sowieso von Anfang an vorhatte. Oder ?
In Leipzig haben wir ja zeitgleich auch noch die Kommunalwahl, dieser Wahlzettel ist ziemlich klein und die Auswahl nicht so schwierig.
Da ich am Sonntag nirgendwo hingehe, auch nicht zum Wählen, habe ich mich für die Briefwahl entschieden.
Eine wirklich schöne Angelegenheit, man bekommt die Unterlagen zugeschickt und kann alles zu Hause in Ruhe ausfüllen, dann ab damit in die Post…..portofrei versteht sich.
Ist doch super, finde ich. Egal wen man wählt, man sollte auf jeden Fall von seinem Wahlrecht Gebrauch machen.
Sonst ist ja das ganze Meckern über unsere Volksvertreter sinnlos, wenn ich nicht meinen Beitrag dazu leiste, das sich etwas zum Besseren wendet.

Na dann viel Spass und wenig Verwirrung im Parteien-Dschungel wünscht euch

Eure Diana von Cosi Escort Leipzig

Zu meinem Profil:  Diana

Schloss Moritzburg

Hallo, liebe Freunde,
hier ist Diana von Cosi-Escort Leipzig

Neulich war ich im Schloss Moritzburg bei Dresden, ein wunderschönes Schloss, umgeben von Wasser.
Man erreicht es über die Autobahn 14, Abfahrt Dresden Wilder Mann, dann Richtung Moritzburg einfach nur geradeaus auf der Strasse weiterfahren. So erreicht man dieses Städtchen, die vielen Häuser entlang der Strasse sind wirklich allerliebst anzuschauen.

Dann das schon von weitem sichtbare, schön restaurierte Schloss, auf dessen Stufen das Aschenbrödel
im Märchenfilm seinen Tanzschuh verlor, als sie vor dem Prinzen davonlief.
Der Schuh ist tatsächlich auf den Stufen zu besichtigen, ist ja wirklich süss.
Aber das Innere des Schlosses birgt neben schönen alten Möbeln, Kupferkochgeschirren, Gemälden etc. zur Zeit eine
Ausstellung der Ledertapeten, die August der Starke so zahlreich oft in Venedig erstand und in seinem Schloss an die Wände
drapieren liess. Vieles davon ist noch in Restauration, aber es lohnt sich trotzdem.
Dann ein Spaziergang durch den Park oder eine Kutschfahrt um den See herum, sehr romantisch. Mir sind jede Menge Gänse
begegnet, die da friedlich auf den Wiesen das Gras rupfen und gegenüber Spaziergängern ganz ruhig sind, eine wirklich schöne Idylle. Einen Leuchtturm gibt es auch, am anderen Ende des Sees.
Und für’s leibliche Wohl sorgen die vielen hübschen Gasthäuser, wirklich perfekt.

Einen schönen Ausflug dorthin wünscht euch

Eure Diana von Cosi Escort
Zu meinem Profil:  Diana

Museumsnacht in Leipzig

Quelle: Leipziger Amtsblatt vom 4.5.2019

Hallo, liebe Freunde,
hier ist Diana von Cosi-Escort Leipzig

Wer am Samstag noch nichts vor hat, für den ist das Folgende vielleicht ein interessantes Angebot.
Am 11. Mai findet in Leipzig wieder die alljährliche Museumsnacht statt. Zeitgleich läuft die gleiche Veranstaltung auch in Halle ab. Die ganze Nacht kann man sich durch viele oder einige Museen arbeiten und eine geballte Ladung an Kultur erleben. Und das für nur 10€ Eintrittsgeld.
Im Grassimuseum gibt es gleich mehrere Höhepunkte: eine Live-Escape-Challenge in der Pfeilerhalle wartet auf Rätselfreunde,
im Musikinstrumentenmuseum im Grassi erklingt die Kinoorgel, um Horrorfilme der 20er Jahre zu vertonen.
Im Museum der Bildenden Künste steigt die große Sonderausstellung „Peace is Power“. Dabei setzt sich die Performance-Künstlerin Echo Morgan um 19 und 21 Uhr mit den Werken Yoko Onos auseinander.
Wer es einfacher mag, für den hält das Naturkundemuseum eine Ausstellung über Krabbeltiere bereit mit einem Grillenkampf als Höhepunkt.
Im der Krypta des Völkerschlachtdenkmals gibt es für Musikliebhaber ein Klangexperiment, dort gibt es eine interessante Mischung aus Obertongesang, Sitar, Didgeridoo (australisches Instrument) und Saxofon.
Für Klassik-Fans werden im Hauptbahnhof exclusiv zur Museumsnacht auf einem Blüthner- Flügel Werke von Clara Schumann gespielt.
Wer es noch etwas aufregender mag, kann im Ägyptischen Museum sein Glück im Spiel versuchen, ein Spielcasino lädt zum Zocken ein.
Ausklingen lassen kann man es im Botanischen Garten der Universität, zum farbenfrohen tropischen Zauber kann der Besucher
leckere Mocktails schlürfen.
Na dann, auf eine schöne lange Nacht am Samstag und gute Unterhaltung!

Zu meinem Profil:    Diana

Orientierung – Menschen und Vögel

Wenn ich irgendwo mit dem Auto auf der Landstraße unterwegs bin und habe kein Navi dabei, dann muss ich mich an den Schildern orientieren, um mich zu dem Ort zu finden, an dem ich ankommen will. Ein bisschen Intuition ist auch dabei: erst mal Richtung Zentrum und dann Richtung Altstadt orientieren. Oder so ähnlich. Manchmal klappt das ja einigermaßen gut.
Doch, wie machen es die Vögel, die aus ihrem Winterlager im Süden jedes Frühjahr zurückkehren und das mit zielgenauer Sicherheit meistens sogar in den selben Ort, auch zum selben Nest oder Brutplatz ?
Man sagt, sie orientieren sich am Magnetfeld der Erde. Wobei ich mir nicht vorstellen kann, dass das Magnetfeld die Piepmätze auch auf den letzten Kilometern leiten kann. Dazu gehört schon viel Intelligenz, die sollten wir diesen Wunderwesen nicht abschreiben. Bestimmt gucken die Vögel auch auf bestimmte Landmarken und die Umgebung, um sich genau in ihr zu Hause zurückzufinden. Wie sie das nun aber nachts machen, bleibt mir ein Rätsel.
Ist schon gewaltig, was die Geschöpfe der Natur so leisten.


Damit verabschiede ich mich für heute von euch und verbleibe mit den liebsten Grüßen.

Eure Diana von Cosi Escort Leipzig

Zu meinem Profil:   Diana

Am Karfreitag gibt es Fisch

An diesem Tag gedenken die Christen in aller Welt der Kreuzigung Jesus. Karfreitag ist der höchste und zugleich der traurigste christliche Feiertag. Gegen 15 Uhr soll Jesus verstorben sein. Um diese Zeit finden zahlreiche Gottesdienste statt, bei denen keine Glocken läuten und keine Orgelmusik die Kirchenlieder begleitet. Viele Christen essen an Karfreitag Fisch, weil der Fisch das Symbol ist, mit dem sie sich zur Zeit der Christenverfolgung untereinander zu erkennen gaben.
In vielen Regionen werden in der Nacht auf Ostersonntag weithin sichtbare Osterfeuer angezündet. Dieser Brauch ist über 500 Jahre alt. Früher hießen die Osterfeuer übrigens „Hildebrand“, was soviel heißt wie „heiliger Brand“.Die Feuer sollen Hexen und alles Böse abwehren.
In den Alpen, aber auch woanders werden am Karsamstag riesige Räder aus Reisig in Brand gesteckt und mit langen Stangen von den Bergen ins Tal hinabgerollt.
Ein alter heidnischer Brauch besagt,dass ein Bad in einem fließenden Bach am Ostersonntag Jugend und Schönheit bewahrt, Krankheiten heilt und Unglück abhält. Dieses sogenannte „Osterwasser“gilt als Symbol der Fruchtbarkeit, dem Brauch gemäß müssen junge Mädchen es schweigend und gegen den Strom schöpfen, damit das Wasser seine Heilkraft behält.
Außerdem darf weder auf dem Heimweg noch zu Hause ein Tropfen davon verschüttet werden.
Klingt ziemlich schwierig…..

Liebe Grüße und Küsse
von deiner Diana von Cosi Escort Leipzig

Zu meinem Profil:  Diana

Grüne Speisen und Glückseier

Vielerorts essen die Christen zu Ostern am Gründonnerstag grüne Speisen, zum Beispiel Spinat, grüne Bohnen oder Petersilie.
Eier, die am Gründonnerstag gelegt werden, sollen der Legende nach Glück bringen. Trotz der grünen Speisen leitet sich der Name Gründonnerstag aber nicht von der Farbe ab, sondern geht auf das alte Wort „greinen“ zurück. Das heißt weinen, aber was war so traurig?
Am Gründonnerstag nahm Jesus mit seinen Jüngern das Abendmahl zu sich. Danach ging er in den Garten Gethsemane außerhalb Jerusalems, wo er beim Gebet mit den Jüngern für die neuen Glaubensansichten, die er vertrat, verhaftet und am Karfreitag gekreuzigt wurde.
Von Gründonnerstag bis zur Osternacht läuten keine Kirchenglocken mehr, auch die Kerzen und der Blumenschmuck verschwinden vom Altar.
Trotzdem finden natürlich feierliche Messen statt.
Aber statt der Glocken werden die Menschen in vielen Regionen mit Holzratschen und Klappern zum Gottesdienst gerufen. Dieser alte Brauch wurde schon zu Zeiten Karls des Großen (747- 814 nach Christus),gepflegt.

Was an Karfreitag passiert, liest du nächstes Mal.

Bis dahin sei lieb umarmt
von deiner Diana von Cosi Escort Leipzig

Zu meinem Profil:  Diana

Das Osterfest naht…

Weiter geht’s mit den Osterbräuchen

Im Mittelalter war kurz vor Ostern Zahltag für all jene, die Schulden zu

begleichen hatten. Diese wurden oft mit Hasen „getilgt“- oder auch mit Eiern, man zahlte sozusagen in Naturalien. Wer sich schließlich den Eier bringenden Osterhasen ausgedacht hatte, war unklar. Fest steht nur:
Die erste bekannte Erwähnung stammt aus dem Jahr 1678.
Wie bei uns in Mitteleuropa spielen auch in Bulgarien zu Ostern Eier eine wichtige Rolle, wenn auch auf andere Weise. Zunächst beginnt alles normal, die Eier werden gekocht und gefärbt. Zum Beispiel mit Roter Bete für rote Eier, mit Blaubeeren für violett-farbene oder mit Kornblumen für blaue Eier.

.
Doch nun kommt’s: Statt alle Eier zu Ostern einfach zu essen, hauen die Bulgaren eine ganze Menge kaputt. Am Ostersonntag nämlich nimmt jeder ein Ei mit zum Kirchgang. Sobald die Messe vorbei ist, beginnen die Duelle. Dabei werden immer 2 Eier mit den Spitzen gegeneinander geschlagen, und wer als Letzter noch eine heile Schale vorweisen kann, dem steht ein besonders glückliches Jahr bevor, bis zur nächsten Schlacht.

Bleib schön neugierig, mehr erfährst du in der nächste Woche von mir.

Deine Diana von Cosi Escort Leipzig

Zu meinem Profil: Diana

Eine kleine Vorausschau…

Alte Osterbräuche

Am Wochenende nach dem ersten Vollmond nach Frühlingsanfang ist Ostern, das größte Fest der Christenheit.
Auch wenn es heutzutage zu Weihnachten hoch her geht, ist doch Ostern seit über 1700 Jahren das wichtigste Fest im Kirchenkalender. Das Wort Ostern geht wahrscheinlich auf eine germanische Frühlingsgöttin namens „Eostrae“ zurück, zu deren Ehren in dieser Jahreszeit ein Fest gefeiert wurde. Was aber haben nun die Hasen und die Eier mit Ostern zu tun? Beide gehören zu den vorchristlichen Bräuchen, denn Hase und Ei gelten

             

seit Urzeiten als Symbole für Fruchtbarkeit und den Beginn eines neuen Lebens. Dafür stehen auch die Feiertage zu Ostern. Der Hase könnte sogar das heilige Tier der Göttin „Eostrae“ gewesen sein.
Darüber hinaus wurde an Ostern einfach aufgegessen, was vorher ins Haus gekommen war.

Sei lieb geküßt von deiner Diana
von Cosi Escort Leipzig

Zu meinem Profil:   Diana

Renaissance in Leipzig

Meine Empfehlung heute:

Geht doch mal wieder auf Kulturreise in unserer schönen Stadt Leipzig.
Hier gibt es, dem Frühling geschuldet, wunderbare Sachen zu betrachten, für gestresste Geister ist auch leichte Kost dabei.
Zum Beispiel lohnt sich ein Besuch im Kunstkraftwerk Leipzig. Dort wird die Kunst der Renaissance präsentiert, nicht nur einfach trocken zum Angucken …. Nein, ihr erlebt eine Videoinstallation vom Feinsten, die euch das Gefühl gibt, mitten in der Zeit der Maler zu sein, unterlegt von opulenter Musik. Das gibt dem Ganzen eine unwiderstehliche Grandessa, der man sich nicht entziehen kann.

 

 

.

Oder im Panometer Leipzig seht ihr „CAROLAS GARTEN“, ein 360- Grad-Panorama, ganze 32 Meter hoch.
Das hat der Künstler Yadegar Asisi geschaffen.
Auf mehreren Ebenen kann man in Ruhe den Rundumblick ins Paradies genießen und so richtig gedanklich aussteigen und zur Ruhe kommen.
Auch dieses tolle Kunstwerk wird mit Musik untermalt,  auf ca. 3500 Quadratmetern wird jeder seine ganz persönliche Traumansicht finden können.

Viel Spaß und gute gedankliche Erfrischung
wünscht euch ganz lieb
eure  Diana von Cosi Escort Leipzig

Zu meinem Profil:   Diana

Der Frühling kommt auf leisen Sohlen

Die letzten beiden Wochen waren ja schon sensationell mit ihren häufigen Sonnentagen. Wenn man draußen sitzen konnte, war es in der Sonne schon beachtlich warm, so um die 16 bis 20 Grad Celsius.

 

.

Jetzt ist nun für den Rosenmontag in Köln und anderen Städten Sturmwarnung angesagt. Das war die letzten beiden Jahre schon so. Irgendwie muss Petrus den Jecken gerne Streiche spielen, vielleicht würde er ja auch selbst gerne an den Rosenmontagsumzügen an den Rosenmontagsumzügen teilnehmen. Na ja, hoffen wir, dass keine der ausgelassenen Feiern wegen schlechten Wetters ausfallen muss.
Leichter Regen und Nieselregen sorgt nun für etwas trübes Wetter, doch die letzten Nächte waren frostfrei im Flachland. Das gefällt den Frühblühern, die schon fleißig ihre auffälligen Blüten zeigen.
Auch die Piepmätze sind schon in Paarungsstimmung, wie man am lauten Gezwitscher deutlich hört.
Gestern flogen über mir mit lauten Rufen Kraniche vorbei, leider konnte ich die „Trompetenvögel“ wegen der Bewölkung nicht sehen. Ich hoffe, sie bringen mir trotzdem Glück für dieses Jahr.
Im Auwald Leipzig wächst schon der Bärlauch und wurde laut Polizeibericht nicht nur zum Eigenbedarf von Spaziergängern geerntet. Nein, die Polizei wurde mehrfach angerufen, weil dort vielerorts Menschengruppen in großen Mengen die unter Naturschutz stehenden Pflanzen ausrissen und sogar Zwiebeln ausgruben. Wahrscheinlich, um sie auf einem der umliegenden Wochenmärkte zu verhökern.
Hoffen wir mal, dass dies Einzelfälle waren und die Natur langsam, aber sicher in den Frühling starten kann.

Eine schöne Woche wünscht euch
mit Küsschen Eure Diana von Cosi Escort Leipzig

Zu meinem Profil: Diana