Die Reise ins „Nebel-Land“

An den Alpen angekommen, fürchteten sich einige der Ägypter, den Weg durch dieses unwirtliche Gebirge fortzusetzen. Doch der Mykener beruhigte sie, er würde Ausrüstung und warme Kleidung für den weiteren Weg besorgen, er komme in ein paar Tagen zurück. So tat er es auch und nach einigen Tagen setzten alle ihren Weg nach Norden fort. Der Pass, über den sie nun den Aufstieg wagten, hatte seinen Namen von Bernsteinhändlern erhalten. Der Brennerpaß, den wir heute viel benutzen, ist nach dem „Brennstein“, wie der Bernstein früher genannt wurde, benannt. Natürlich war der Pass in grauer Vorzeit nur ein schmaler Pfad, den man wohl ohne Führer nicht gefunden hätte. Nach vielen Tagen in großer Kälte und unter unglaublichen Strapazen kamen die Reisenden nun abwärts immer näher zum sagenumwobenen „Nebel-Land“. Nach einigen Tagen und besserem Wetter wachten die Reisenden morgens auf…ihr Reiseführer, der Mykener war nicht mehr da!! Niemand wusste, wo er sein könnte. Langsam schwante ihnen Böses, sicher hatte er sich davongemacht. Welch ein Unglück!! Wie würden sie nun ihren Weg ins „Nebel- Land“ ohne ihn finden ?
Weiter geht’s nächste Woche

Liebe Grüße und Küsse von Diana von Cosi Escort
Zu meinem Profil:  Diana 

Wintermärchen

Mein Lieber,

schön, dass du meine Geschichte weiter verfolgst. Diese unbekannte Abfahrt war sehr schwierig zu fahren. Denn es schneite nun so toll, dass sich auch noch Nebel auftat. Zum Glück querte eine kleine Gruppe unseren Weg. Wir schlossen uns ihnen an, und los ging die gemeinsame Fahrt. Talabwärts. Wohin war uns schon egal, Hauptsache ein warmes kuscheliges Plätzchen erwartet uns. Nach einer endlos scheinenden Zeit kamen wir in einem idyllischen Ort an. Toni, unser Anführer. zeigte uns eine rustikale Herberge. Das Häuschen sah von außen unscheinbar aus. Er führte uns hinein und machte uns mit dem Wirt und dessen Frau bekannt. Er flüsterte ihnen etwas zu. Wir erzählten von unserer abenteuerlichen Tour und dem ursprünglichen Ziel. Beide rieten uns von einer Weiterfahrt ab. da der Schneefall nicht aufhören sollte. Wir saßen mit den Wirtsleuten, die einige Jahre älter als wir waren, zünftig beisammen, aßen und tranken reichlich und fühlten uns in ihrer Gesellschaft wohl. Gäste waren genug in der kleinen Hütte. Aber das störte uns nicht. Keck fragte mein Begleiter nach einiger Zeit, ob sie wohl noch ein Übernachtungsplätzchen hätten, vielleicht auch bei ihnen. Die zwei schauten sich an und lachten, zwinkerten mir zu und fragten, ob ich denselben Gedanken hätte. Ich tat erstaunt… So begaben wir uns zu den oberen Gemächern. Wie es uns erging, erfährst Du wie immer das nächste Mal.

Sei lieb gegrüßt von deiner Petra
von Cosi Escort Leipzig

Zu meinem Profil: Petra

Vom Miteinander

Mein lieber Besucher!

Gib niemandem in deinem Leben die Schuld. Gute Menschen schenken dir Glück und schlechte Menschen schenken dir Erfahrung.
Die schlimmsten Menschen erteilen dir Lektionen und die besten schenken dir Erinnerungen.

Du bist heute, wohin deine Gedanken dich gebracht haben;
du wirst morgen sein, wohin deine Gedanken dich bringen.

Fühl dich umarmt von deiner Lena

Zu meinem Profil:  Lena

 

Der Bernstein und das Nebel-Land

Schon in der Steinzeit kannten die Menschen den Bernstein. Ein Pharao hatte einst den Wunsch, die Handelswege des Bernsteins erforschen zu lassen, um zu wissen, wie die wertvollen Steine nach Ägypten kamen. Damals waren nur wenige davon in Ägypten zu finden, über Händler aus dem Orient.
Weil man im fernen Ägypten gerne mehr davon gehabt hätte, entsandte der Pharao eine Gruppe Männer in den Norden, die nach den wertvollen, mystischen Steinen suchen und Händler finden sollten, die den Bedarf der ägyptischen Oberschicht an diesem so wertvollen Schmuck befriedigen könnten.
So zogen die Männer los, erst führte sie ihr Weg nach Mykene, wo sie einen kundigen Führer fanden, der bereit war, sie ins „Nebel-Land“ zu begleiten, wo er schon einmal war. Ihr Weg führte sie durch Italien. immer weiter nordwärts, schließlich erreichten sie die Alpen. Ein solch großes Gebirge hatten die Ägypter noch nie vorher gesehen, und sie glaubten, dem sicheren Tod entgegen zu gehen, wenn sie in diese Bergwelt eintraten. So weigerten sich einige, weiterzugehen…..
Schau nächste Woche, wie die Geschichte weitergeht.
Bis dahin sei lieb gegrüßt von deiner Diana von Cosi Escort Leipzig

Zu meinem Blog: Diana

Skifahrt

Mein lieber Leser,

ich hatte mir gewünscht, dass wir uns mal kennenlernen…. So schreibe ich meine Erlebnisse wieder auf. Unsere Skitour verlief anders als gewünscht.Tüchtiger Wind kam auf. Die Sonne versteckte sich. Wir änderten unsere Route nicht. So kam es, dass einige Abfahrten, die durch den Wald führten, gefährlich glatt waren. Da mein Begleiter vorfuhr, sah ich die gewissen Stellen. Plötzlich rutschte er beim Überqueren einer kleinen Brücke aus und schlitterte ein Stück in den abschüssigen Wald. Sofort schnallte ich meine Ski ab und half ihm. Er zog mich mit einem Ruck zu sich und küsste mich wild und verlangend. Es war ihm nichts passiert… Nun wollten wir auf dem schnellsten Weg zum Hotel. Beide hatte uns das Verlangen gepackt. So kürzten wir ab. Das war gut so, denn es fing mächtig an zu schneien und die Sicht wurden immer schlechter. Deshalb fuhren wir eine Abfahrt, die uns ganz unbekannt war….. Falls du Interesse hast, an meinem Erlebnis, so lies nächste Woche weiter, oder soll ich es dir bei einem romantischem Date schildern, so dass du das Objekt meiner Begierde sein wirst.?

Liebe Grüße von deiner Petra von Cosi Escort Leipzig

Zu meinem Profil: Petra

Einsame Nacht

Mein Lieber,

es ist eine kalte Nacht, und ich liege wach. Der Sturm tobt um das Haus, und ich fühle mich ein wenig wie Alice im Wunderland. Deine Seite des Bettes ist leer, und ich merke, wie mich die Melancholie ergreift. Ich hasse diese Nächte, in denen ich alleine bin. Zu oft sind wir getrennt, getrennt, wenn du um die Welt düsen musst. Ich dachte, ich gewöhne mich schon daran, aber das war ein Irrtum. Die einzige Hoffnung die ich dann habe ist, dich in meinen Träumen zu treffen. Dich ganz nah bei mir zu haben, wenn du mich in deinen Armen hältst.
Der Sturm tobt, und der Regen peitscht, doch langsam merke ich, wie der Schlaf mich übermannt. Ich schließe meine Augen und mache mich auf den Weg ins Traumland, um dich zu suchen….

Deine Lena von Cosi Escort Leipzig

Zu meinem Profil:  Lena

Traumdeutung

Was verraten uns unsere Träume?

Neulich habe ich geträumt, dass mir im Flur eines Landhauses, der nach mehreren Seiten offen war, eine kleinere Rotte Wildschweine entgegenkam. Meine erste Reaktion war Angst, obwohl die Tiere eher klein waren. Aber dann merkte ich, dass die Wildschweine ganz friedlich nur herumliefen, ein wenig herumtollten und ein Kleines sich sogar von mir streicheln ließ. Später aufgewacht, ließ mich dieser Traum nicht los und verblasste auch nicht. Also schaute ich im Traumbuch nach, so eins habe ich. Da stand, dass Schweine im Allgemeinen Glück bedeuten, das Wildschwein verkörpert noch das Dämonische. Schweine verheißen Glück in allen Lebenslagen, sogar im Spiel. Das heißt wohl, Lotto spielen und die Augen offen halten, wann sich noch eine andere Gelegenheit bietet. Und dann das Glück beim Schopf packen.
Zum Glück zählen auch für mich ein schönes Leben, etwas Amüsement und schöne Stunden zu zweit, vielleicht mit dir?
Besuche uns doch mal wieder, wegen der schönen Stunden und so….

Bis bald, sei lieb gegrüßt
von deiner Diana von Cosi Escort Leipzig

Zu meinem Profil:  Diana

Skivergnügen

Mein treuer Leser!
Der Morgen war sehr kalt und klar. Dieser Tag sollte uns gehören. Nur noch dieser Tag. Wir gaben unseren Freunden Bescheid, riefen ein Taxi und fuhren zu unseren Unterkünften, um unsere Ski, sowie notwendige Dinge einzupacken. Treffpunkt war eine kleine abgeschiedene Hütte. Ich war aufgeregt und erwartungsvoll. Zu meiner Freude wartete er schon auf mich. Nun ging die Planerei los. Unsere Route war nicht so einfach zu bewältigen, aber uns reizten diese Pisten und Almhütten. Um ganz sicher zu gehen, rief er in dem von uns gewählten Skihotel in 2500m Höhe an. Wir hatten Glück. So stärkten wir uns und fuhren los. Welch ein Sonnenschein. Der Himmel war strahlend blau. Der Schnee knirschte beim Fahren und glitzerte ganz wundervoll. Die Tannen standen wie mit Puderzucker bestreut, und vor mir fuhr mein geiler, gutaussehender Liebhaber. Was wollte ich mehr?! Ging dieser Tag so toll weiter, wie er begonnen hatte? Mein Lieber, das erfährst du nächste Woche. Bleibe schön neugierig!
Deine Petra von Cosi Escort Leipzig

Zu meinem Profil: Petra

Träumerei am See

Mein Liebster,

es ist kalt geworden, und der See hat wieder seinen besonderen Charme. Ganz eng umschlungen stehen wir am Ufer und schauen auf das Wasser. Die Nebelschwaden ziehen an uns vorbei. Eigentlich mag ich diese Jahreszeit nicht, aber du schaffst es immer , in allem das Positive zu sehen, und dir gelingt es auch immer wieder, mich mitzureißen. Der Weg liegt nicht im Himmel, sondern im Herzen, sagst du, und du hast Recht damit. Deine Arme legen sich ganz fest um meinen Körper, und deine Lippen berühren die meinen. Es folgt einer deiner zärtlichen, nicht enden wollenden Küsse. Und somit kann ich Zeit und Raum vergessen und fühle mich ganz leicht und weiß, dass es egal ist wo ich bin,  wenn du nur bei mir bist.

Ich denke an Dich, Deine Lena von Cosi-Escort Leipzig

Zu meinem Profil:  Lena

Was bringt uns das Jahr 2018

Wenn man einigen Verschwörungstheoretikern Glauben schenken will, dann hält das Jahr 2018 nicht nur eine sehr erhöhte Gefahr von Mega-Erdbeben bereit. Nein, es wird auch wieder ein ziemlich genaues Datum für den nun unausweichlichen Weltuntergang genannt. Im Juni 2018 soll laut Bibel der Weltuntergang stattfinden, so interpretieren einige Leute den Inhalt des heiligen Buches. Neulich wurde in Kolumbien eine Feuerkugel am Himmel gesichtet, die langsam weiterzog und über dem Nachbarort der Betrachter schließlich unterging. So richtig wußte keiner, was es gewesen ist.. Vielleicht ein verspäteter Silvesterscherz eines begabten Hobby- Konstrukteurs… Oder vielleicht haben uns doch die Aliens einen Kurzbesuch abgestattet? Alles nicht bewiesen, sowie die Beobachtung, dass angeblich eine von Nordkoreas Raketen eine eigene Ortschaft getroffen hätte. Darüber ist auch nichts Genaues bekannt, also ist weiter viel mystischer Spielraum für Verschwörungstheorien vorhanden.
Na ,hoffen wir das Beste und bleiben optimistisch.

Sei lieb umarmt von deiner Diana von Cosi-Escort Leipzig

Zu meinem Profil: Diana