Reif für die Insel

Hallo mein Lieber!

Der Herbst hat nun Einzug gehalten,  und die Zeit der kurzen Kleider und bauchfreien Shirts ist jetzt  endgültig vorüber.

Aus diesem Grund habe ich beschlossen, mich für eine kurze Zeit noch mal in den Süden abzusetzen.

Im Flieger der Sonne entgegen auf jene Insel, der mein Herz gehört.

Im Bikini barfuß am abendlichen Strand entlang laufen, dort wo der Wind dir leicht den Sand über den Körper haucht und der Atlantik deine Haut salzig schmecken lässt.

Komm mit, auf eine  Reise der Sinne, nackte Haut schimmert im Sonnenuntergang und Wellenrauschen, das dir meine geheimsten Wünsche ins Ohr flüstert…….

Also warte ich auf Dich am Strand der Träume……

 

Deine Lena

aus Leipzig

Begegnung im Wald

Mein lieber Leser,

wie angekündigt, möchte ich Dir von meiner Begegnung weiter berichten:

In der abgelegenen Gaststätte im Leipziger Auwald haben wir sehr gut gegessen.
Mir schwirrten dabei die verwegensten Gedanken durch den Kopf.
Ich war völlig aufgewühlt und geil. Ich fragte Cosi, ob sie mit zu mir
kommt. Sie zögerte etwas, willigte dann aber ein.
Auf dem längeren Weg zum Auto hielt ich es nicht mehr aus –
Ich nahm sie in den Arm, und wir küssten uns wild und innig, streichelten
unsere Brüste.
Während der Fahrt fasste mich Cosi sanft in den Schritt, so dass ich
verlangend meine Schenkel öffnete. Langsam wurde ich feucht.
Ich hielt an. Wir küssten uns wieder. Sie zog ihr T-Shirt aus, und ich
sah ihre dicken Titten. Die Warzen standen so, dass ich sie saugen musste.
Ich wurde immer erregter.
Wie geht die Geschichte weiter?
Das erfährst Du in der nächsten Woche.
Bis dahin eine schöne Zeit!

Deine Petra

Ein heißes Bad mit viel Schaum

Hallo meine Lieben,

nach meinem abendlichen Ausritt über die schon herbstlich vernebelten Lichtungen des Auenwaldes, gönne ich mir jetzt ein heißes Bad mit viel Schaum.

Die warme Jahreszeit ist vorüber, und mir jagt es bei den frostigen Temperaturen immer eine Gänsehaut über den Körper. Alles was ich jetzt brauche ist Wärme.

Heißes Wasser, viel Schaum und beschlagene Spiegel bei Kerzenschein…

Ich genieße die Auszeit, einfach herrlich! Nur fehlt mir im Anschluss die starke Hand, die meine noch vom Sommer braun glänzende, samtige Haut verwöhnt….

Mister Right, wo steckst Du??

In diesem Sinne eine schöne bunte Zeit mit vernebelten Sinnen…

Eure Lena

Begegnung im Wald

Mein Lieber,

toll, dass Du meine Phantasie-Reise weiter begleitest.

Die unverhoffte Begegnung umgab eine geheimnisvolle Aura: Die Dame stellte sich vor – Cosima. Ich lächelte in mich hinein – Zufälle gibt’s. Und ich nannte sie für mich insgeheim gleich Cosi. Unser Gespräch begann mit Gemeinsamkeiten, wir tauschten Meinungen aus über die Natur und Tierliebe. Plötzlich wurde es windig und damit kühler, die Sonne verkroch sich hinter dicken Wolken, es fing an, heftig zu regnen.

Schnell zog ich meine Jacke an, wobei mir wie verständlich Cosi half. Ihre Berührung war mir angenehm. Wir nahmen uns bei den Händen und rannten los, um einen Unterschlupf zu suchen. Da wir uns gut im Leipziger Auwald auskannten, fanden wir, völlig durchnässt, eine alte Gaststätte, die zu unserem Erstaunen menschenleer war. Wir zogen unsere Jacken und T-Shirts aus. Jetzt hatten wir beide nur noch ein enges Top an. Ich sah, dass sie keinen BH darunter trug. Ihre schweren festen Brüste sahen mich anzüglich an. Cosi bemerkte meine lüsternen Blicke und wurde verlegen…………….

Mein Lieber, Du darfst bald erfahren, ob es eine weitere, reizvolle Fortsetzung gibt.

Bis dahin liebe Grüße zu Dir,

Deine Petra

Pferderennen

Mein lieber Leser,

ich begrüße Dich ganz herzlich.

Heute möchte ich Dir von meinem gestrigen Besuch beim Jubiläums-Pferderennen „150 Jahre Scheibenholz“ in Leipzig berichten:

Es ist schon ein geschichtsträchtiger Ort, bedenkt man, dass hier seit 150 Jahren Pferderennen stattfinden. Die Politprominenz von Leipzig sollte auch da sein. Gesehen habe ich keinen von ihnen. Vielleicht war ich zu spät dort.

Die einzigartige Atmosphäre wiederzugeben ist fast nicht möglich – Es waren mehr Zuschauer da, als an anderen Renntagen. Viele Menschen waren auch nervös wegen der Wetten und so. Ist natürlich auch spannend,, kommen die Rennpferde das erste Mal an der Tribüne vorbei. Es erhebt sich ein ziemlicher Jubel. Alle sind gespannt auf das Ergebnis eines jeden Rennens: vielleicht hat ja der eigene Favorit doch gewonnen, oder ist das Pferd, auf das man gesetzt hat, auf einem der ersten Plätze. Das bringt ja bei einer Platzwette auch noch etwas.

Die Spannung hält auch noch eine geraume Zeit nach dem Event an. Es ist schön, zu flanieren, Wortfetzen von zum Teil hitzigen Diskussionen aufzufangen, Beobachtungen zu machen. Dabei habe ich mich an dem herrlich sonnigen Herbstwetter gefreut.

Bis bald,

Ciao, Deine Diana

Herbstwald

Lass uns in den beginnenden Herbstwald gehen. Die Sonne scheint noch kräftig durch den Blätterwald. Ich bin vom Wandern erhitzt und ziehe mein eng anliegendes T-Shirt aus. So können meine kleinen Brüste noch ein wenig Sonne genießen. Plötzlich knackt es im Gehölz – ein kleines Hündchen kläfft mich an. Eine lächelnde Frau folgt ihm und bittet mich um Entschuldigung.

Wie geht es weiter?

Bis zum nächsten Wiedersehen,
Deine Petra

Nackt im Wald

Heute war ich baden, natürlich am FKK-Strand, an einem See in der Nähe von Leipzig. Das Wasser war sehr kalt, aber als ich rauskam, fühlte ich ein so angenehmes Prickeln auf meiner Haut. Toll !! Nun saß ich in der Sonne und als ich meine Blicke so schweifen ließ, bemerkte ich, hier stimmt etwas nicht. Einige Personen verschwanden nackt im Wald und kamen erst viel später wieder heraus, als die Zeit für das Geschäft zu verrichten, in Anspruch genommen hätte.

Was war da los? Ich kam auf den Gedanken, das dort eine erotische Kontaktbörse sein könnte. Das war ja wundervoll, die Leute leben ihre Neigung dort voll aus, treffen sich heimlich im Freien. Wer weiß, was dort abends erst los ist……

Eure Diana

Geheimnisvolle Phantasie-Reise

Mein Lieber,
ich hoffe, Du hattest einen erholsamen Urlaub. Ich konnte das wunderbare Ostseefeeling mit viel Natur genießen und mich bei einer Wiener Sightseeing-Tour weiterbilden. Ich freue mich auf nächste Woche. Da möchte ich mit Dir auf eine Geheimnisvolle Phantasie-Reise gehen.
Bis dahin eine schöne Zeit,

Deine Petra

Lust auf etwas ganz Verrücktes

Ich sehe mir gerade einen Film über den Teufelsgeiger Niccolo Paganini an. Bei der Musik wird mir ganz schwindelig, so kraftvoll und verrückt ist sie. Ich bekomme Lust, auch etwas ganz Verrücktes anzustellen. Draußen regnet es und es ist kühl, genau das Richtige, um mein erhitztes Gemüt abzukühlen. Ich laufe über die Terasse hinaus in den Regen……NACKT !!! Ooh, tut das gut, dieses Prickeln auf der Haut… Ob mich jemand sehen kann? Keine Ahnung, vielleicht… Jetzt geht’s mir richtig gut und ich bin bereit für das nächste Abenteuer.

Eure Diana

Liebe Besucher unserer Seite!

Wenn Sie mögen, haben Sie nachfolgend die Möglichkeit, unsere Damen etwas näher kennen zu lernen.
Die Damen lassen Sie hier an ihren Gedanken teilhaben, gewähren Ihnen Einblicke in ihre Gefühlswelt oder entführen Sie aus dem Alltag und nehmen Sie mit auf eine Fantastische Reise.
Lassen Sie sich überraschen,

Ihre Anja